Marketing

Potenziale

Im Marketingeinkauf stecken enorme Einsparpotenziale. Die nachfolgende Grafik zeigt die Erfolge, die unsere Kunden in den letzten 20 Jahren durchschnittlich in den einzelen Beschaffungsbereichen mit unserer Unterstützung erzielen konnten.

Fokus dieser Projekte lag auf der Optimierung der Kostenstruktur, einer Verbesserung der Beschaffungsprozesse und der Auswahl der richtigen Dienstleister für das einzelne Teilgebiet. Vor allem im Bereich der Grafikleistungen ist oftmals der Einsatz eines Tools von wesentlicher Bedeutung für effiziente Prozesse und damit einhergehend eine Reduzierung der Stundensätze.


Mit Hans Becker gewinnen Sie einen Partner im strategischen Marketingeinkauf, der im Spannungsfeld zwischen Einkauf und Marketing mit Fingerspitzengefühl agieren und Erfolge für Sie erzielen kann.


 

Ansatzpunkte

Der Erfolg des Marketingeinkaufs hängt wesentlich von der Zusammenarbeit mit dem Marketing selbst ab. Die größten Potenziale lassen sich in der Regel durch die Gestaltung optimaler Prozesse, Strukturen und die sinnvolle Bündelung der Volumina erzielen. Folgende Ansätze zählen zu den Grundlagen eines guten strategischen Marketingeinkaufs:

1. Optimaler Mix aus spezialisierten Agenturen und Dienstleistern

Je nach Etatgröße und Bedarfsstruktur gilt es den besten Mix aus spezialisierten Agenturen, Dienstleistern und Lieferanten zu finden. Pauschal richtige Lösungen gibt es dafür nicht. Zu den Aufgaben des strategischen Marketingeinkaufs gehört es, in Abstimmung mit der Fachabteilung die effizienteste Mischung zu identifizieren und umzusetzen. Dabei stehen die fachlichen Anforderungen sowie die Synchronosierung der Prozesse im Vordergrund.

2. Einsatz von Medientools (MAM) und Plattformen für optimale Prozesse

Häufig verursachen unzählige manuelle Korrekturschleifen oder das Suchen und Ändern von Mediendateien hohe Kosten - bei der Agentur sowie beim Kunden selbst. Abhilfe schafft der Einsatz geeigneter Tools wie zum Beispiel eines MAMs (Media-Asset-Management). Darüber hinaus lassen sich Druckdaten/ Druckfreigaben über entsprechende Portale digital lösen. Sind die Prozesse im Marketing optimiert, an die eine Agentur oder ein Dienstleister sich anpassen muss, so besteht enormer Spielraum für die Senkung der Konditionen.

3. Kosten

Sind die Prozesse effizient gestaltet, können die Konditionen mit den Agenturen und Dienstleistern angepasst werden. Bei Druckerzeugnissen gilt es die Spezifikationen (Grammaturen, Farbigkeiten, Bindungen, usw.) sowie die Auflagen zu hinterfragen. In den letzten Jahren sind zum klassischen Offsetdruck neue Druckverfahren (Digitaldruck, Hybriddruck) hinzugekommen, die mittlerweile sehr gute Qualitäten hevorbringen. Diese Druckverfahren ermöglichen eine bedarfsgerechtere Auflagenplanung und individualisierbare Inhalte. Obwohl der Stückpreis oftmals noch teurer ist als im Offsetverfahren, so können sich diese Verfahren in der Gesamtkostenbetrachtung dennoch lohnen. Verschrottungen werden z.B. unnötig.

News

Preisliste

Kostenbereiche